Kennen Sie Kaschmir? Authentische Fasern von echten mongolischen Nomaden

Die Besonderheit und Weichheit von Kaschmir ist sowohl bei den Liebhabern als auch bei denjenigen gefragt, die wärmendes Wohlgefühl nicht der Mode opfern wollen.
Seine Geschichte prägte die „Silk Road“, als es als "weiches Gold" bekannt wurde. In der Mongolei werden heute wie vor Tausenden von Jahren Traditionen fortgesetzt, um den feinsten Kaschmir der Welt zu produzieren. GOBI unterstützt diese Traditionen.

 

Das Nomadenleben

Die Tradition des Nomadenlebens hat sich für diejenigen, die die Kaschmirziegen züchten, seit Beginn des Bekanntwerdens der Faser nicht verändert.

Dieser nomadische Lebensstil steht für ein gutes Drittel der Bevölkerung des Landes. Ziegenherden werden in den offenen Steppen von den mongolischen Hirten gehütet. Unberührt von technologischen Fortschritten in der Landwirtschaft bleiben diese Hirten ihrem nomadischen Lebensstil treu.

Das Nomadenleben erfordert ein tiefes Verständnis für die Tiere und die Natur. Indem sie das Wetter beobachten und im Einklang mit dem Lebenszyklus der Natur bleiben, wissen die Hirten, wann sie mit der Umsiedlung ihrer Jurten beginnen müssen. Im Winter ziehen sie an den Fuß eines Berges, um sich vor harten Winterschneestürmen zu schützen.  Im Frühjahr ziehen sie auf der Suche nach frischem Wasser und Gras in Richtung von Flüssen und Seen, um die Ziegen zu kühlen, damit der Kämmprozess beginnen kann. Während des restlichen Jahres bewegen sie sich in den Steppen, wenn sich das Wetter ändert, um die Gesundheit ihrer Familien und ihrer Herden zu fördern. Dieses Wissen, das seit Tausenden von Jahren weitergegeben wird, trägt dazu bei, den weichsten und hochwertigsten Kaschmir zu produzieren, der der wärmste und leichteste der Welt ist.

 

Viehbestand

Die Tiere liefern den Nomaden alles, was sie täglich brauchen. Sie halten Rinder wie Yaks, Pferde, Kamele, Schafe und natürlich auch Ziegen. Die Tiere dienen als Transportmittel, liefern Nahrung, Milch und Materialien zur Herstellung von Kleidung und Spielzeug. Sie sind für die Nomaden Lebensgrundlage und Haupteinnahmequelle.

Der Verkauf der Produkte ermöglicht den Nomaden, die Dinge zu kaufen, die sie auf den Feldern nicht ernten oder selbst herstellen können.

Sie müssen sowohl die Natur, als auch ihre Tiere kennen und respektieren, um unter den extremen Bedingungen überleben zu können. Ihre Wanderschaft ist der Gesundheit und dem Wohlergehen ihrer Herden gewidmet und macht sie zu den besten Kaschmirproduzenten der Welt.

 

Gewinnung der Faser

Die Gewinnung der Fasern für die Verarbeitung erfolgt jedes Jahr im Frühling, wenn das Eis auftaut. Die Ziegen sind dann wärmeren Temperaturen ausgesetzt und ihr Kaschmirunterfell beginnt auf natürliche Weise auszufallen.

In der Mongolei wird von den nomadischen Hirten noch immer die traditionelle Handkämmtechnik verwendet, um die Kaschmirfasern zu sammeln. Die Kammzähne sind stumpf und haben einen großen Abstand zueinander, um durch das äußere Fell hindurch an die weiche Unterwolle der Tiere zu gelangen. Dieser Vorgang ist wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Ziegen, da er sie vor Überhitzung im Sommer schützt und Schädlinge entfernt, die sich zwischen den dichten Fellschichten einnisten können.

Aufgrund des eisigen Klimas in der Mongolei im Winter, haben die Ziegen über Jahrhunderte hinweg ihr dickes Fell aus Kaschmirfasern entwickelt – die dünnsten und längsten der Welt. Diese Fasern behalten auch nach der Weiterverarbeitung die Weichheit und die wärmespeichernden Eigenschaften. Entstanden für das raue mongolische Klima, sind sie spezieller als jeder andere Kaschmir der Welt. Sie bieten die beste Grundlage für die Herstellung hochwertiger Kaschmirkleidung, die sich extrem weich anfühlt und wärmer ist als jede Wolle.

Diese Nomaden und ihre traditionelle Lebensweise sind der Grund, warum wir so stolz auf unsere Produkte sind. Es liegt an der Sorgfalt und der natürlich harmonischen Rücksichtnahme der Nomaden, dass wir die Rohstoffe unserer Produkte dorthin zurückverfolgen können, wo sie herkommen. Unsere Produkte helfen damit, eine uralte Lebensweise und Handwerkskultur zu bewahren. Besuchen Sie GOBI, um mehr über die mongolischen Nomaden zu erfahren.