KÖNIG DER FASER

Kaschmir ist eine der begehrtesten Fasern der Welt. Die feinen Haare sind weicher, leichter und fünfmal isolierender als andere tierischen Wollen. Einige der luxuriösen Pullover könnten rund 500 USD kosten.

Einige Kaschmirproduzenten könnten minderwertigen Kaschmir und andere Methoden der Verarbeitung als wir verwenden, um Endprodukte billiger zu machen. Da die Kaschmirprodukte aus feinsten und teuersten Fasern hergestellt werden, sind sie viel teuerer als andere Wollkleidungsstücke.

Gobi Cashmere - King Fiber

Es gibt auch Fälle, in denen Hersteller Kaschmir mit anderen Wolltypen wie Yak-, Schaf-, Kamel- und sogar Rattenhaaren kombinieren. Der Kaschmir ist die vielseitigste Faser der Welt. Damit kann man fast alles von Pullovern und Mänteln bis hin zu Teppichen produzieren.

Kaschmir ist das weiche, luxuriöse und feine Hauptprodukt von Ziegenwolle und dreimal isolierender als Schafwolle. Die besten Rassen der Kaschmirziegen sind diejenigen, die harte Dürren überleben und nur minimale Futter benötigen.

Kaschmir ist eine natürlich nachwachsende Faser. In der Schuppensaison, unmittelbar nach dem strengen mongolischen Winter, werden sie aus den Ziegen harmlos mit Hand ausgekämmt. Hirten mit Generationenwissen kämmen die Fasern von Hand aus. Damit können die Ziegen vor Überhitzung und vor Schädlingen wie Zecken und Läusen geschützt werden. Diese traditionelle mongolische Methode ist die nachhaltigste und humanste Art, Kaschmir zu gewinnen.

Dieses nachhaltige Verfahren kommt sowohl der mongolischen Wirtschaft als auch den Nomaden direkt zugute. Kaschmir ist sehr leicht und bequem und hält Sie warm im Winter und kühl im Sommer. Kaschmirprodukte können lang halten, wenn man sie richtig pflegt.

Kaschmirfasern haben einen sehr feinen Durchmesser, wodurch sie sich extrem weich anfühlen. Um den Begriff Kaschmir zu schützen, hat die US-Regierung den „Akt der Wolletikettierung“ erlassen. Darin wird festgelegt, dass authentischer Kaschmir einen Durchmesser bis 19 Mikrometer oder feiner haben muss.

In einigen Teilen der Mongolei wird sogar Kaschmir mit Durchmessern zwischen 13-14 Mikrometern gewonnen. Die auch als "Khaan Shirkhegt" (oder "König der Faser") bekannte Faser zeichnet sich durch ihre hohe Qualität aus.

Es gibt vier standardisierte Kaschmirfasern, die jeweils nach den Durchmessern, Längen, Fettgehalt und Mischungen klassifiziert werden. Der höchste Grad an verarbeitetem Kaschmir wird als „Khaan Shirkhegt“(König der Faser) I, II und III eingestuft. Das von der Schweizerischen Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit initiierte Green Gold-Projekt hat den Kaschmir-Standard aktualisiert. Er wurde nach Rücksprache mit Forschern, Wissenschaftlern und einschlägigen Fachleuten auf „Khaan Shirkhegt“ verbreitet.

Weiß, Beige, warmes Grau und Braun sind die vier natürlichen Farben von Kaschmir. Damit ist die Mongolei das Land mit der größten Farbpalette. Darüber hinaus erhält die Mongolei aufgrund ihrer bemerkenswerten Qualität und Nachhaltigkeit internationale Anerkennung auf dem Markt. Aufgrund der Marktbedürfnisse und des höheren Preises bevorzugen Hirten die Gewinnung von hellem Kaschmir.

"König der Faser" ist die beste Faser für Herstellung luxuriöser Kleidungen. Man glaubt, dass die Förderung verschiedener Arten von Rassen die Faserqualität verbessert.

Unter verschiedenen kooperativen NGOs begannen die Viehzüchter einen wissenschaftlichen Ansatz zu verfolgen. Sie wollten damit die erforderlichen Fähigkeiten für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Grünland und eine Optimierung der Faserpräparation erlangen. Man plant und ergreift Maßnahmen, damit der mongolische Kaschmir als Köningfaser auf internationaler Ebene gilt.